Die Meinungen der Eltern die Atemüberwachung mittels Sensormatten werden in den bekannten Foren oft diskutiert. Manche berichten von vereinzelten Fehlarmen die zur Verunsicherung führen, andere streiten sich über die zusätzliche Elektrobelastung im Kinderzimmer. Fakt ist, das auch oft von Fällen berichtet wird, bei denen Eltern in kritischen Situationen gewarnt wurden und somit rechtzeitig Maßnahmen zur Rettung des Babys einleiten könnten.

Am Ende ist es wie immer Geschmackssache ob man als Elternteil mithilfe dieser zusätzlichen Überwachung ein besseres Gefühl hat.

Aufgrund der mittlerweile technisch ausgereiften Produkte und den geringen Anschaffungskosten sind die Gegenargumente zur Überwachung mit Sensormatten verschwindend Gering.